On the Road … to the Grand Canyon

_DSC2208.JPG_DSC2214 (3).jpg

Die Reisende war also unterwegs zum Grand Canyon, zusammen mit ihrem Gefährten. Sie hatte so viel über dieses Gebiet gehört, gelesen, so viele Bilder und Filme gesehen, dass sie sich nun gar nicht wirklich vorstellen konnte, was sie erwartete. Gab es den Grand Canyon nicht nur in Träumen, war er nicht eine diese Leinwand-Illusionen aus ihrer Kindheit, in denen die Sonne rotgold hinter dem Horizont verschwand, ein einsamer Cowboy am Rand des Abgrunds, der seinen Sehnsüchten bereits abgeschworen hatte? Oder eine stolze Rothaut das Land seiner Ahnen betrachtend?

Was für Klischees.

Die Wirklichkeit würde sich bald vor ihr auftun. Die Reisende war bereit dafür.

_DSC2261 (5).jpg

_DSC2217 (2).jpg_DSC2243 (2)_DSC2266 (2).jpg_DSC2268 (2).jpg_DSC2277 (2)Vor den Toren des Grand Canyon …

 

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. missparkerc sagt:

    Als ich 10 Jahre alt war, durfte ich auch das Wunder des Grand Canyon erleben. Wir flogen damals mit einem kleinen Flugzeug darüber. Natürlich sind wir auch ganz nah hingegangen, um die tollen Schluchten und den wilden Colorado river zu bewundern. Ich machte Fotos von einem Squirrel vor Ort. Ja, meine beiden USA-Reisen meiner Kindheit werde ich nie vergessen… 🙂

    Herzliche Grüße
    Caroline

    1. Ein ganz besonderer Ort. Dir auch ganz liebe Grüße!

  2. annwjwhite sagt:

    I have never been through that stretch of land. I have been through the more northern areas that include Yellowstone, Montana, North Dakota, South Dakota, and into western Minnesota. I’m enjoying your photos, the best being the photo taken of the cow. How wonderfully creative that is. I hope your travels continue to gift you with surprises.

    1. Oh, thank you so much! Your lines make me really happy! I enjoyed and still enjoy every second in your beautiful country. I am sure I will return … there are so many places to see, it would take more than one lifetime, but I will try my best :o) … Have a great day!

  3. Ariana sagt:

    …und plötzlich ist es als reißt die Erde auf und du stehst am Abgrund….

    1. Einer der heiligsten Abgründe dieser Erde, glaube ich. Fotografisch für eine Amateurin wie mich nicht einzufangen. Wäre ein eitles Unterfangen. Ich muss mich demütig annähern, immer wieder.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.