Das Selbst, Wildnis / The Self, Wilderness

Während der Reisegefährte seine jeweilige Busroute fuhr, strolchte sie alleine durch die Straßen, die mittlerweile vertraut waren. Sie wusste, wo es was zu finden gab, wie man dorthin und dahin kam und nahm zur Kenntnis, wie heimisch sie sich fühlte. Aber andererseits passierte ihr das immer, wenn sie auf Reisen war, nur „zu Hause“, in…

Frühstück bei … / Breakfast at …

… Sugarhouse Coffee … Der Kaffee schmeckte höllisch gut. Er weckte alle, wirklich alle Lebensgeister, selbst die gut versteckten. *** The coffee was hellishly good. It woke up all –  really all –  life spirits, even the very well hidden ones. © Silvia Springer    

Lichtfängerin / Catcher of Light

Es tat gut, wieder hier zu sein.  / It was fine to be here again. Es war heiß, trocken und staubig. Das Licht wunderbar. Und alles gut. *** It was hot, dry and dusty. Wonderful light. Everything was good. © Silvia Springer  

Wo gehst du hin, Mensch? / Where are you going, human?

Ist die Menschheit ein Spiegel, in den ein Stein geworfen wurde? Von wem? Und haben wir bald (wieder) sieben Jahre Pech? *** Is humanity a mirror into which a stone has been thrown? From whom? And will we soon have (again) seven years of bad luck?   © Silvia Springer  

Der nächste Tag war kühl / The next day was cool

Aber so lange die Herzen warm vor Liebe sind, können kalte Winter kommen. Der Schnee wird schmelzen. Das Wasser fließen. Und Neues erblüht. *** But as long as the hearts are warm in love, cold winters can come. Snow will melt, water will flow. And new flowers will bloom. © Silvia Springer      

Es war der letzte heiße Tag des Sommers … / It was the last hot day of summer …

English version below Das Wetter schlug um. Eine Stunde später geriet sie in den strömenden Regen und das Kleid klebte nass an ihrem Körper. Der Schirm ging kaputt, kein Unterstand weit und breit, Geschäfte bereits geschlossen. Es war nichts zu machen außer sich dem Regenguß zu ergeben, aus den Schuhen zu schlüpfen und barfuß den…

Kommunikation / Communication

Inmitten des Lebens, und immer in Bewegung. Zu finden den einen Punkt der Ruhe, die Unschärfe dessen, was außerhalb ist, genießen als die Liebkosung des Universums. Der Wind streicht über die Blüten, was soll’s?/ Within Life, always in motion. To find the state of quietude and to enjoy what is outside of that as Universe’s…

Der Ahnen Ruf / Ancestor’s Call

Woher wir kommen, was wir zurücklassen, wofür wir dankbar sind,  unser Schicksal erfüllen: … sie sagen nicht: „Wiederhole!“ Sie flüstern beständig: „Sei neu! Sei neu! Sei neu!“ *** Where we come from, what we leave behind, what we are grateful for,  to fulfill our destiny: … they do not say: „Repeat!“ They keep whispering, „Be…

Faule Fotografin / Lazy Photographer

English translation below Heißer Sommertag im Juli. Frühnachmittagshitze. Sie schleppt sich zur nächsten Bank im Schatten, lässt sich fallen, streckt sich aus, fällt in einen angenehmen Dämmerzustand. Das Schwirren in der Luft, Stimmen in Distanz, gefiltert durch die Schatten der Bäume. Der Wind streicht über die Landschaft, auch über ihre Beine, ihr Gesicht. Der Hut…

Flüssiges Gold / Liquid Gold

Sie begriff, Liebe war nichts, was sich vorstellen, aber alles, was sich erfahren ließ … und so gab sie nach und wurde zu der, die sie schon längst war, ohne aufhören zu werden, was sein sollte von Anbeginn der Zeit … *** She realized Love was nothing to only be an image but everything to…

  Trifft meine Sehnsucht die deine, wird Sehnsucht Erfüllung. ***   My longing meeting yours, longing becomes fulfillment. © Silvia Springer  

Scheue Wilde … / Shy Wild Ones …

… sie wiegen sich im Wind, verschließen, öffnen sich, sind einfach schön und gut, so wie und wo sie sind. *** … they are swaying in the wind, closing, opening, are just being beautiful and good in the way and where they are. ©Silvia Springer

Sehen … / To see …

… unbemerkt … / … unnoticed … Wodurch gewinnt ein „Ding“ „Bedeutung“? / How becomes a „thing“ full of „meaning“? Oh, sie liebte den Zauber, der über der Welt lag … / Oh, she loved the magic that lay over the world … © Silvia Springer