Leben / Life

Die Renovierungsarbeiten waren schon in vollem Gange. In einem Jahr sähe es hier aus wie in einem Neubau. Irgendwie bedauerte sie das. Auch ihr Haus war erst komplett saniert und ausgebaut worden. Der alte Charme war dahin. Alles glänzte neu und unbescheiden. Die Schäbigkeit, die dem vorausgegangen war … hatte Charakter gehabt, die Stufen und…

WasserEmotion/WaterEmotion

  Der Wind kräuselt die Oberfläche, ist das Wasser tief? *** Wind blows and ripples surface, is the water deep?                  

Gehen, Sehen … (10)

Es war Samstag Morgen, als sie zu dem Treffen ging. Noch nicht allzu viele Menschen unterwegs. Der Tag versprach so richtig heiß zu werden. Das Sonnenlicht reflektierte sich in den Fensterscheiben und warf silberne Flecke auf gegenüber liegende Häuserfronten. Hin und wieder tuckerte ein Auto friedlich vor sich hin. Sie liebte die frühen Morgenstunden. Die…

Hidden Colours

The Light Is There. * E * Q * U  * I * L * I  * B * R * I * U * M *

Schattenspringen in New York (9)

Es lag nahe, nämlich nicht nur im sprichwörtlichen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes, das Empire State Building … hm, zu besteigen war nicht das richtige Wort bei hundertunddrei Stockwerken, von denen sie die ersten sechsundachtzig mit dem Lift fuhr. Aber die letzten sechzehn erkletterte sie tatsächlich (im Stiegenhaus steile und enge Treppen empor, nicht an…

Schattenspringen in New York (3)

Oh, die Stadt überwältigte sie. Sie wanderte durch die Straßen, den Blick schweifend wie ein langhalsiger Vogel, um ja keinen der Abermillionen Eindrücke, die auf sie einströmten, zu verpassen. Natürlich wusste sie, ein unmögliches Unterfangen. Sie fasste nur wenig. So wenig. Sie wanderte. Wanderte. Wanderte. Fing Momente ein mit ihrer Kamera. Merkte mit jeder Stunde,…

Wien – Wenn Mauern erzählen könnten … / Vienna – If Walls Could Talk …

Welche Geschichten würden sie den Kindern erzählen … ? *** Which Stories would they tell the children …? (Einer der Flaktürme Wiens, stumme Riesen, Zeugen einer Vergangenheit, die nicht verdrängt werden sollte, denn was schamhaft oder als zu unangenehm verdrängt wird, drängt sich unangenehm wieder auf die Bildfläche. Also betrachten wir das ganze Bild der Vergangenheit, des Jetzt…

Amsterdam … die Springerin auf Reisen (11)

Am Tag vor dem Abflug wollte sie nochmal den Strand ausgiebig genießen. Stadt hatte sie in der ihren im Grunde eh genug. Obwohl ja jede über ihre wirklich eigene Seele verfügt, und Amsterdam hatte da etwas, das der ihren doch sehr entsprach. So putzte sie ihr Gefieder, gewissermaßen, und schritt dann los, ging an den smarten…

Amsterdam … die Springerin auf Reisen (9)

Ein Abstecher nach Haarlem (Abstecher, seltsames Wort eigentlich, wie die Springerin fand. Sie hatte keineswegs vor, irgendwen oder was abzustechen. Sie wollte nur sehen, was in Erscheinung trat, … ). Sie verbrachte also einen langen Nachmittag nach Haarlem … Fortsetzung folgt

Die Tür zum Geheimnis / The Door To Secret

Unverhofft stand sie vor einer Türe, die so gar nicht in das nüchterne Ambiente modernen, urbanen Lebens passte. Sie schien auch ins Nichts zu führen, denn es spielte sich hinter ihr der tosende Verkehr der Stadt ab. Sie war ein wenig irritiert, dachte allerdings nach einer Zehntelsekunde, dass es sich hierbei um einen Verschlag handelte, in…

Art Deco in Rom(e)

Was man an Regentagen so tut: in alten Fotos stöbern … / On rainy days: browsing through old photographs … (Ein Wohnhaus in Rom /  A Roman Appartement Building, 2008)

Von der Unbezähmbarkeit

Wenn du genau hinschaust, ist das Wilde noch da. Egal, wie sehr sie versuchen, diese Welt zu regulieren, die Natur zu „kultivieren“, ihren chaotischen Formen eine missverstandene Klarheit und Linearität abzugewinnen … sie wird letztendlich obsiegen, selbst wenn wir Menschen dieses Juwel im Weltall tatsächlich zerstören können vor seiner Zeit. Es wird einfach neue Formen…

In Lichtenberg, Berlin

Die morbide Eleganz vergangener Industrie. *** The morbid Elegance of long gone Industry.