Woher, wohin?

Woher – wohin? Weit her – da drinn‘! Vor allem, was? Ist’s dies, ist’s das? Der springende Punkt, ist der, der funkt. Alles bebt und lebt und ruht in stiller Glut. Entflammt, entstammt: woher? Wohin? Was macht denn: Sinn?

Losgelassen.

Ihre Absätze klapperten am Asphalt, die Schritte hallten wider im Licht der Nachmittagssonne. Sie eilte. Sie freute sich. Sie war ungeduldig. Sie bezähmte sich. Sie lächelte. Sie stellte sich die Umarmung vor, die sie erwartete, den Kuss, den Hauch seines Atems, seine Körperwärme, seinen Geruch. Sie konnte seine Haut unter den Gewändern spüren, und in…

Die Nacht senkt sich …

Die Nacht senkt sich über diesen Teil der Welt, dem Wald am Rand der Stadt im Westen, wo alles wilder ist. Ein letzter Schimmer am Horizont lässt ahnen, wo die Sonne ihr Haupt zur Ruhe gelegt hat. Täuschung, das. Wir Menschen schlafen. Die Sonne – nie.

Don’t look back!

Otherwise you get lost in your memories. Remember: you’re present.  

Schachmatt

Der besiegte König erkannte seine Niederlage an, beugte das Haupt in Demut und ergab sich seinem Schicksal. Fortan war er    Diener der Wälder. Das gereichte ihm zur Ehre. Erst dann ward er König. Hingabe das Zepter, Liebe die Krone. Wer nun verneigt sich vor wem?

End of Sadness

Ich fliege wieder. Das Licht ist mein Gewand. Die Dunkelheit – verschwand. Hurra!  

Schatten spielt mit Licht…

Licht und Schatten tanzen miteinander Versuche sie zu trennen Sie gehen ineinander auf das Geheimnis der Polarität    

Soul Desire

Zwischen Himmel und Erde … …ereignet sich Seele, die strebt. Lebe!  

Devastating Love

Und plötzlich, nach all den Winterstürmen, welche Bäume entwurzelten, morsche Äste von den Stämmen rissen und Chaos hinterließen, nach all der scheinbar zerstörerischen Wut ist plötzlich Raum und Zeit … für den Frühling.

Das Haus und die Chronistin

Wenn diese Ziegel erzählen könnten, würden Sie von der Frau berichten, die in diesen Mauern auf zwanzig Quadratmetern zusammen mit ihrer Familie – ihrem Mann und ihrer Tochter – über vierzig Jahre gelebt hatte. Sie erzählte mir, es wären glückliche Zeiten gewesen. Sie hatte keinen Gas- und Wasseranschluss in der Wohnung und die Toilette befand sich…

Klares Sehen – scharfes Sehen?

 Scharfsichtigkeit – akkurates Sehen? Die Grenzen verschwimmen manchmal. Wahrnehmung ist ganzheitlich, wir sehen mit Geist, Seele, Körper. Hoffnung, das Zarte, Enttäuschung, der Schmerz, Intensität der Empfindung, die Lebendigkeit. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Augen – so sagt man – seien das Tor zur Seele. Erkennt man Schönes, erkennt man sich selbst?      …

Baustellenidyll: Sinnbild

Es ist aufreibend, in einem Haus zu leben, das von Grund auf saniert und aufgestockt wird. Aber auch schön zu sehen, wie sich alles verändert. Ich kenne nun jeden Winkel, vom Keller angefangen bis zum Dachboden hinauf, sehe das Skelett des Hauses, welches von den Fachleuten und Arbeitern wie zuvor entdeckte und ausgegrabene Dinosaurierknochen wieder…

Fluff …

… nevertheless you cannot escape pain. Not always.

Bloß Gedanken …

Ich kann das alles schon nicht mehr hören: die Gewissensbisse derer, die helfen wollen, es aber nicht tun, aus welchem Grund auch immer. Jene, die helfen können und wollen, sollen es tun, aber ohne missionarischem Eifer. Wenn sie es wollen, ist es eine menschlich „richtige“ Entscheidung. Ob sie es tun, liegt manchmal nicht in der…

Cincinnati Kid

Lucius Quinctius Cincinnatus, Ausbund römischer Tugenden … Ich lief ihm vorgestern über den Weg. Ich konnte nicht widerstehen und fragte, ob ich ein Foto von ihm machen dürfe. Huldvoll gewährte er mir diese Gunst. Ein wahrer Gentleman eben. Naja, eigentlich ist er ein ziemlich lässiger Typ. Nicht sehr gesprächig, eher ein Mann der Tat.  …

Der Engel fragte die Seele:

„Fürchtest du dich?“ „Ja!“ „Fürchte dich nicht!“ „Ist dies dein Befehl?“ „Es ist mein Wunsch.“ „Dein Wunsch ist mir Befehl!“      

Kafkaeske Kreatur …

„Gregor? Bist du’s? Gott, hab‘ ich mich erschreckt! Du schaust aber nicht besonders gut aus, mein Lieber … kann ich etwas für dich tun? Hühnersuppe? Kamillentee? War ja nur ’ne Fraaaaaa …… !“ Und weg war sie. Ward nie wieder gesehen …          

Licht und Schatten

Die Trauer ist der Schatten, der das Licht der Freude umso heller strahlen lässt. Das Leben ist schön und wenn wir Freunde verlieren, dann sind wir es ihnen schuldig, unser eigenes noch intensiver zu leben, im Bewusstsein, dass wirklich jeder Augenblick unser letzter sein kann. Wie bedeutungsvoll ist dann mit einem Mal unser Leben! Jedes…

Tropfen auf einem Stein …

… ergeben eine Pfütze, spiegeln die Welt … zauberhafte Augenblicke … und dann holst du auch noch das Licht hervor und staunst, was alles da ist, wenn du es nur siehst. Es lohnt sich, die Augen zu öffnen für das Wesentliche, das manchmal unsichtbar scheint, aber eben nicht ist. Wir entscheiden, was wir sehen und…

Kindheitszauber

Rätselhafte Welt, in der Kinder heranwachsen, deren Sinne so offen sind, dass sie noch Dinge wahrzunehmen vermögen, welche den meisten Erwachsenen bereits verschlossen sind. Diese sind oft nicht einmal mehr in der Lage, sich an die Erlebnisse ihrer frühen Tage zu erinnern. Waren manche davon zu unheimlich, sodass sie verdrängt werden mussten? Die Ereignisse lösten Ängste…