Die Öffnung / The Opening

English translation below.

Wir sind immer „offen“ für die Liebe, halten aber an der Vorstellung fest, es nicht zu sein, so, als könnten wir ihr widerstehen. Wir können es nicht. Sie zerzaust uns wie der Sturm, der durch das Laub der Bäume fegt und dennoch im Frühjahr und im Sommer die Blätter an ihren Zweigen lässt. Erst im späten Herbst, kurz vor dem Winter, holt er jene, die sich noch nicht freiwillig von ihrem Ast gelöst haben.

Ach mein Engel, halt mich fest, ich lass mich fallen!

Text und Photo © Silvia Springer

We are always „open“ to love, but hold on to the idea that we are not, as if we could resist it. We can’t. It ruffles us like the storm that sweeps through the leaves of the trees, yet lets them on their branches in spring and summer. Only in late autumn, just before winter, does it pick up those who have not yet voluntarily detached themselves from their branches.

Oh my angel, hold me tight, I let myself fall!

Click here to listen to: Max Richter – Mercy

 

Translated with help of http://www.DeepL.com/Translator (free version), ever so grateful, it means a gift of time.

21 Kommentare Gib deinen ab

    1. diespringerin sagt:

      Schön! 🌊😊

    1. diespringerin sagt:

      🙏🌍🌎🌏💗🌱🌳

      1. He Du da … jibbet’s ein Trick? .. dein Folgen-Button funzt nicht

      2. diespringerin sagt:

        Kannst du mir sagen, was genau nicht funktioniert, denn an meiner Seite seh ich gar nix …

      3. Du , das liegt bestimmt an meiner Seite, dass das mit dem Abonnieren nicht klappt;-)

      4. diespringerin sagt:

        Technik. Und gewisse Dinge bei wp werde ich nie ganz verstehen, obwohl ich die Plattform mag….

      5. Bei weitem mehr kreativ wird eine WP-Seite wennste css schreibst. Ich selbst hab einen unkommerziellen Blog, weiß jedoch zumindest Code-Schnipsel im Code-Editor einzufügen oder die Schrift meinen Vorlieben anzupassen. Wennste Fragen hast bzw. deine Seite ein wenig aufpeppen magst … schreib einfach via e-mail;-) …

      6. diespringerin sagt:

        Wow, danke für das Angebot! :) Mal schau’n wo es bei mir hinführen will …

  1. castorpblog sagt:

    Wow, dein Poem und dann noch das Video, das haut mich von den Socken…

    1. diespringerin sagt:

      Ist es nicht schön, auf wieviel Arten und Weisen wir uns erreichen und berühren können?

      1. castorpblog sagt:

        Ja, absolut ich bin ganz hin und weg

      2. diespringerin sagt:

        🌎🌍🌏

      3. Wer ist da?! sagt:

        Nicht Viele es gibt, die durch die Sprachen tanzen.

      4. diespringerin sagt:

        Nein, dabei ist doch das ganze Leben ein einziger Tanz …

      5. Wer ist da?! sagt:

        Fürwahr, so man recht zu tanzen weiss. Doch ist dies nicht irgenein Tanz.

      6. diespringerin sagt:

        Eigentlich ist es am einfachsten, wenn man sich von den Klängen bewegen lässt … und neugierig folgt, wohin das Herz eine/n so treibt …

      7. Wer ist da?! sagt:

        „Eigentlich“ ~ ja. Manche können, andere wollen es nicht. So waren manche Messen längst gefeiert, bevor sie überhaupt begannen. Ursachen & Gründe sind mitunter sehr verschieden und ich weiss, dass die Menschen nicht sonderlich gut darin sind, die Dinge zu akzeptieren und respektieren, wie sie sind.

      8. diespringerin sagt:

        Da stimme ich dir zu…

      9. Wer ist da?! sagt:

        …das grosse Erwachen kommt ja noch, obgleich spät, doch es kommt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.