Die Contenance der Tänzerin / The Dancer’s Conentance

Das Leben ist ein Fest: 7 Jahre WordPress. Ein großes, herzliches Dankeschön an Euch 💗🌍🌎🌏🙏, der weltumspannenden WordPress-Gemeinde. Wir sind Teil der neuen Zeit, immer auch Vergangene. Lasst uns tanzen … / Life, a celebration: 7 years of WordPress. A big, heartfelt thank you to you 💗🌍🌎🌏🙏, the global WordPress community. We are part of…

Die Öffnung / The Opening

English translation below. Wir sind immer „offen“ für die Liebe, halten aber an der Vorstellung fest, es nicht zu sein, so, als könnten wir ihr widerstehen. Wir können es nicht. Sie zerzaust uns wie der Sturm, der durch das Laub der Bäume fegt und dennoch im Frühjahr und im Sommer die Blätter an ihren Zweigen…

Bedingungslos / Unconditional

Please find English translation below. Sie scheint mir eine zu sein, die auf die Welt gekommen ist, explizit zu erfahren, zu erspüren, was bedingungsloses Lieben bedeutete … nicht, dass sie es nicht schon in ihrer Seele immer wusste, wissen würde, aber eben als inkarnierte Seele. Wenn sie die Liebe denn an Bedingungen knüpfte, würde sie…

St. Florianer Sängerknaben

Sollte ich hier irgend jemandes Rechte unabsichtlich verletzen, bitte melden, ich nehme den Beitrag dann sofort raus. Aber ich finde dieses Video so berührend bezaubernd, dass ich es einfach teilen muss. Namaste! *** Should I unintentionally violate anyone’s rights here, please report it, I will take the post out immediately. But I find this video…

Felsmalerei / Rock painting

Der Schatten einer Seele wandert durch die Wüste, scheinbar wiedergeboren aus bodengenährtem, windzerzaustem Busch, immer in Gefahr, in tausend Stürmen der Erde entrissen, von ihr entwurzelt zu werden. Sinnbild einer Welt für sich. Dann, plötzlich … *** A soul’s shadow wanders through the desert, seemingly reborn from soil-fed, windblown bush, always in danger of being…

Die Welt braucht mehr Liebe

Arabella hat zur Aktion „Die Welt braucht mehr Liebe“ aufgerufen. Blogger spielen Liebeslieder, denn Musik kann die Welt zum Besseren verändern. Hier mein Beitrag, voller Liebe:      

Love

I did not find any reason not to love you scrutinizing my own soul I found my heart was growing in loving you though you were not here anymore in my heart there is this chamber reserved for you no not reserved you live there

And suddenly …

… the trees are not longer silent but speak, no, call out loud how much they love you and me, her and him, the ground they root beneath, the sky they want to reach, the air they long to breath … … how could we resist this boisterous plea for joy? I at any rate could not….

Die Wildnis in dir

Sie tauchte ein, in diese Ruhe, die sich überall ausbreitet, wo Bäume waldartig zusammen stehen, sich kleine Flüsse durchs Erdreich schlängeln, um in Teiche zu münden, in denen sich die Welt, so wie sie grade ist, jeweils widerspiegelt. Heute war es die Wintersonne, die den kahlen und stumm in die Höhe ragenden Riesen einiges an…

Das ist Schnee von gestern

Er ist geschmolzen. Heute brauchst du ein Boot, mich zu erreichen. Oder  ein geflügeltes Pferd. Deine Wahl.

Reflexion

Wie lange war ich nicht Gefangene der Liebe sondern Gefangene meines uneingestandenen Wunsches geliebt zu werden? Und als ich endlich ihn mir eingestand, fand ich den Schlüssel zu mir selbst. Und welch‘ eine Überraschung! Als ich die Türe öffnete zu meinem Innersten fand ich sie: die Welt.

Schutz der Liebe

Du glaubst, behüten zu können mit eisener Faust? Öffne deine Hand, lass‘ sie fließen, die Liebe. Was bei dir bleibt, ist.  

A Dream on Winter’s Day

Far north on wild & cold & windy  days & nights when with snow & storm the Wild Hunt’s pack is chasing by & the light of candles flicker their warm & lovely flames are ever so  talkative I dream of olive trees a thousand and more years old & wonder wonder wonder is there…

Winter erblüht heim-lich

Draußen ist es bitter kalt. Im Herzen beginnt das Leben.  Beginnt es dort nicht, beginnt es nirgendwo.

Der Wilde Ritt des Jahres …

Es war ein wildes Jahr, ein großes, bewegendes, beunruhigendes, unglaublich schönes und trauriges, ein glückliches Jahr. Es war ein Jahr unseres Lebens. Ein Jahreskreislauf, der beginnt, wenn in der Zeit der größten, dichtesten Dunkelheit, in der knisternden Kälte klammer Äste und Zweige nach allerlängster klirrender Nacht das Licht neu geboren wird, Richtung Sommer hin, der…

Liebespfeil

Ein stummer Schrei erreichte ihr Herz wie ein unsichtbarer Pfeil, als sie vorüberging. Im Augenwinkel nur hatte sie ihn wahrgenommen – sie blickte hin, aufmerksam geworden und erschrak. Schemenhafte Gestalt hinter Gittern. Den Kopf abgewendet, in monologisierende Isolation gebannt, nicht realisierend, dass sie existierte, den Ruf vernommen hatte, die Verzweiflung des Unerlösten verspüren konnte.  Sie glaubte…

L.I.E.B.E. – die persönliche Mutmaßung der Silvia S.

Ich maße mir nicht an, über Liebe jemals ein Wort schreiben zu können, das selbst Sinn machen würde oder wenigstens einigermaßen sinnerklärend wäre, obwohl ich – und zwar seit ich denken kann – mich stets mit diesem Begriff auseinander setzte. Was war das: Liebe? Später, nach einigen scheinbar missglückten Versuchen in Sachen „Liebe“ schrieb ich…

Die Geschichte des Lebens.

Das Kreischen der Möwen wurde übertönt vom Rauschen des Windes. Es war heute besonders kalt, der eisige Hauch peitschte ihre Wangen und trieb ihr Tränen in die Augen. Die Luft, die sie einatmete, prickelte in den Lungen. Sie sah verschwommen, wie die weißen Vögel durch die Luft taumelten, getragen vom Sturm sich nicht wehrten, sondern…