Licht / Light

Ich male dankbar mit dem Licht, das mir gegeben ist … / I gratefully paint with the light which is given to me … © Silvia Springer   Click here to listen to: Max Richter – On The Nature Of Daylight (Entropy)  (Statuen: Hesperia & Arethusa, Schlosspark Schönbrunn)

Buffalo Spirit

a dream has come true found my heart and my soul again will always follow you humbly & full of joy  

Unverbrüchlich: Liebe

Er sagte: Seine Knochen seien Stein Geworden Unter den Schlägen Den zahllosen (ohnmächtigen) Schlägen Seiner Mutter Seines Vaters Die er Wild herausforderte Nein Er begegnete ihnen Wich nicht aus Steckte sie ein Ließ sie seine Knochen stärken Was er weitergab War Liebe Jeder Schlag Jeder Sprung in die Tiefe Den er ebenso oft Von der…

Ceres und Bacchus in harmonisches Gespräch vertieft …

… so schreiten sie heiter durch die Zeit unbeeindruckt unbeeinflusst der Natur entsprungen sie verkörpernd der Stein wird fallen die Figuren lösen sich auf die Kraft bleibt sie wird überdauern natürlich! und neue Formen hervorbringen

Hüterin

Sie passt auf wenn die Zeit reift wird das Feuer wieder entfacht aber was wüssten wir vom Tag gäbe es keine Nacht?

I chose to be like Penelope …

… when I was a little girl, impressed by her strength and the knowledge of her own heart that she knew for sure that Odysseus would come back to her no doubt  despite the twenty years and manifest fears prowling in her castle’s hall trying to clutch her soul, her queendom, her husband’s, king’s and lover’s kingdom she chose the…

When Passion Carries You Away …

… the whole Universe turns around with you …  … hearts and clouds  are dancing with you …. … the core of your heart the centre of world … the beat of your heart the sound for your very own dance of life … dance to your soul’s drum and rejoice …

Geflügelte Wesen

Du bist müde, mutlos? Auf, hinaus, hinauf! Himmelwärts stürmend, die Erde erobernd in liebender Glut! Lass dich nicht hängen, Seele, es dämmert bereits ein neuer Tag herauf und beginnt ein weiteres Kapitel im Buch deines Lebens. Du bist müde? Dann leg‘ dich schlafen, dein Haupt auf ein  weiches Kissen, träume süß, und morgen schwinge dich…

Ich bin dir ja …

… so zugeneigt! So lange schon fasziniert mich dein Antlitz, (und mich deine Gestalt …!) dass wir beide Fels geworden sind, einander zugewandt und ineinander versenkt. Wir wachsen zueinander hin. Zeit rauscht vorbei wie ein stetig fließender Strom. Und wir? Sind noch da.  Das Bleibende im Wechsel. Lassen uns nicht stören aneinander … die Zeugen mögen…