Literatur & Leben / Literature & Life

Als Literatur Leidenschaft war, Sprengkraft hatte, das Innerste im Leser umpflügte, in die nächsten Generationen hineindeutete und die Dichter und Poetinnen viel dafür gaben, die zu sein, die sie wirklich waren.

Die subversive Kraft der Kunst, heute wichtiger denn je, lasst uns die Flamme erhalten, weiter reichen, leben aus dem Herzen heraus, seien wir Leuchttürme, wir selbst, entzünden wir die anderen in heiliger Begeisterung, die … heilt, nicht tötet.

Die Zeiten mögen dunkel sein, vermutlich, weil so viele ihr Licht unter den Scheffel stellen. Wenn jede/r leuchtet, dann wird es wirklich hell.

Das Universum ist groß genug für das Licht.

***

When literature was real passion, had explosive power, ploughed the reader’s inner life, pointed out to the next generations and the poets gave a lot to be what they really were.

The subversive power of art, today more important than ever, let us preserve and pass on the flame, live from our hearts, let us ourselves be lighthouses, ignite in the others a holy enthusiasm, which heals, not kills.

Times may be dark, probably because so many hide their light under a bushel. If everyone shines it gets really bright.

Universe is big enough for all that light.

© Silvia Springer, dedicated to the poets of the Beat Generation

 

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tempest sagt:

    Das Buch habe ich auch! Da sind wunderbare Gedichte drin!

    1. diespringerin sagt:

      Nicht wahr? Ein wahrer Schatz, das Büchlein!

      1. Tempest sagt:

        Ja! 🙂 Ich hatte dazu auch ein paar Beiträge in meinem Blog veröffentlicht, als ich es gerade las. Müsste 2017 gewesen sein, also schon ein Weilchen her.

      2. diespringerin sagt:

        Ich fand es in einem Second Hand Bookstore in Salt Lake City, 2016 … verbrachte dort Stunden …. war schön …

      3. Tempest sagt:

        Das kann ich mir vorstellen. 🙂

      4. diespringerin sagt:

        Weißt du noch, wann genau?

      5. Tempest sagt:

        Ich glaube irgendwann Sommer, weiß nicht mal mehr den Monat. Müsste ich recherchieren.

      6. Tempest sagt:

        Cool, ganz zufällig habe ich zwei der Gedichte bzw. meine Beiträge, die ich meinte, in meinem Blog gefunden. Ich hatte nach was ganz anderem gesucht.
        https://tempest2012.wordpress.com/2017/08/21/life-of-a-sunflower/
        https://tempest2012.wordpress.com/2017/10/02/poem-on-flowers/

      7. diespringerin sagt:

        Ja, an den Post mit den Sonnenblumenbildern erinnere ich mich!

      8. Tempest sagt:

        „Howl“ ist natürlich ein Meisterwerk. Außerdem waren meine Favoriten noch die über die Sonnenblume und ich glaube noch eins, das mit Natur zu tun hat. Und eines über Liebe. Weiß ich jetzt gerade nicht auswändig.

      9. diespringerin sagt:

        The weight of the world is love. (?) … No rest without love …. the final wish is love …. (so schön, dass es Tränen in die Augen treibt).

      10. Tempest sagt:

        Ja, ich glaube, ich meinte dieses Gedicht. Sehr rührend, finde ich auch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.