Novemberrosen

Rosen im November, ergreifend, in ihrer leicht verblühten Anmut. Besondere Würde gewonnen durch das Anwelken ihrer Blütenblätter. Der Ergebenheit geschuldet, die sie ihre Köpfe leicht senken und nicht mehr so frech und schönheitsstolzgewohnt in den Himmel recken lässt. Demut echter Königinnen. Gebroch’ne Zweige und herbstwindzerzaust: offenbarte Verwundbarkeit. Gerade darin, in ihrer Zerbrechlichkeit, liegt ihre Kraft und Unzerstörbarkeit,…

Dornenstab

Wenn du behutsam bist, tun die Dornen nichts, denn die Dornen tun nichts. Tust du der Rose weh, erinnert sie dich daran, dass du dir jeden Schmerz, den du anderen zufügst, selbst antust.

Roses

Always surprising individuals …

A Secret Love

My lovely rose of May, keep your secret love in your heart and let the fragrance of it touch the frozen soul of people passing by without seeing your hidden beauty. Let them remember the love they once felt, long time ago. Maybe,  my lovely rose of May, their heart will bloom again, just like…

A Rose …

… I saw a shy one she was hiding behind the leaves and blooming secretly … seen only by those who dare to seek on forbidden places …

Verwandlung

Liebe nagt wie die Zeit, wie eine Raupe die Blütenblätter einer Rose. Sie verwandelt sowohl den Liebenden als auch den Geliebten. Es ist nicht das Bleibende das hält, sondern der Mut, die Fähigkeit, die stetige Veränderung zu umarmen, nicht festzuhalten an der  Illusion des Ich oder des Du. Einfach Wandel. Nichts bleibt. Wirklich nichts. Und so…