Ein freundliches“Wuff!“ aus der Pause … / A friendly „Woof!“ from the break …

_DSC6290 (2)_DSC6294 (2)_DSC6295 (2)_DSC6297 (2)

English Version Below

Er blieb stehen und wartete. Er lief nicht weg, als ich die Kamera hob. Er wendete den Kopf hierhin, dorthin. Er weiß, wie schön er ist. Und dass er mir einen Gefallen getan hat, als er sich von mir fotografieren ließ. Er wedelte mit dem Schwanz, guckte noch mal her und lief schließlich wieder los, seelenruhig.

He stopped and waited. He did not run away when I lifted the camera to my eyes. He turned his head, looking left, looking right. He knows how beautiful he is. And that he did me a favor when he let me take a picture of him. He wagged his tail, gave another glance in my direction and jumped away eventually, calmly.

 

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ulli sagt:

    Die Beblätterung auf dem ersten Bild steht ihm besonders gut ;)
    herzliche Nachtgrüße an dich und in deine Pause hinein,
    Ulli

    1. Danke dir, auch dir einen schönen Morgengruß! Silvia :o) :o)

  2. hotfox63 sagt:

    Wie Henry Miller sein Buch „Nexus“ mit Wuff! Wuff! Wuff! Wuff! Wuff! beginnen konnte bleibt rätselhaft.

    1. Wuff. Vieles bleibt rätselhaft :o) …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.