Herbst in Wien / Fall in Vienna (14)

Spiegelbild

Das Kreisen der Planeten in ihrer Umlaufbahn. Manchmal kommt es zu einer Kollision, aber meistens scheint alles einer geheimen Choreographie zu folgen, oder?

Ist es von Bedeutung, alles zu wissen, zu haben, zu sein?

Die vom Herbstwind von ihren Plätzen gewehten Blätter am Boden, eigentlich Staub, sie steht mitten im Staub, von woher sie kommt und wohin sie geht, aber jetzt steht sie mitten im Laub.

***

Planet’s circle, sometime they collide, but most of the time everything seems to follow a secret choreography, doesn’t it?

Is it of significance to know all, to have, to be?

The leaves on the the ground, fallen from their trees, carried away from autum’s winds, they’re nothing but dust coming, she stands in the midst of dust, where she comes from, where she goes to, but now, now she stands in the midst of fall’s foliage.

© Silvia Springer

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. TeggyTiggs sagt:

    …es hat sowas endloses und darin aufgehobensein…irgendwie resignierend, aber auch tröstlich, wie alles umeinander kreist, Blätter und Planeten…

    1. diespringerin sagt:

      Akezptanz vielleicht? Freud & Leid, zwei Seiten einer Münze, nicht wahr? Es gibt so viele schöne Augenblicke, unser ganzes Lebens ist einer … danke für deine Gedanken!! Herzliche Grüße aus Wien an dich!

      1. TeggyTiggs sagt:

        …es ist wie es ist und alles dreht sich, was heute oben ist, ist morgen unten, spielerisch…und dabei gibt es keine Wertung, das macht es angenehm…die Sicherheit der Veränderung macht es leicht…danke fürs Teilen, mit lieben Grüßen aus dem Katharerland!

      2. diespringerin sagt:

        🙏🌸

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.