Zwiesprache mit dem Selbst / Communicating with Self

© Silvia Springer
© Silvia Springer

English translation below.

Du bist zu messen nicht an den AhnInnen, deren Vergehen oder Wohltaten, ebensowenig wie an deinen Worten, die allerhöchstens ein Fingerzeig sein können, aber manchmal einfach leere Hüllen sind.

Miss dich selbst an deinen Taten, nein, miss dich nicht an ihnen, tue einfach und wenn du inspirierst, werden andere folgen, weil du echt bist. Wenn du nicht echt bist, wird das ebenso evident wie die Tatsache, dass die „Menschheit“ auf der einen Seite als  gescheitert zu sein scheint, während auf der anderen Seite die Welt voller Schönheit ist, erhalten wird durch die Liebe von Menschen (ja, auch von denen).

Lass dich weder besser noch schlechter machen und blicke dem Augenblick unerschrocken ins Auge, gib zu, dass du ebensowenig weißt und taugst wie jeder andere und dennoch strahlend lieben kannst, was dich mit allem verbindet, das ist.

Jede Generation war mal jung, und wenn sie nicht vor ihrer Zeit stirbt, wird sie auch mal alt und hat durch das bloße Verstreichen von Zeit und die mit traumwandlerischer Sicherheit begangenen Fehler neue Perspektiven gewonnen, die sie einreiht in die so genannte Ewigkeit, was immer das bedeuten mag. Jede Generation hat das Recht zu reifen und jede bringt solche und solche hervor.

Frage dich selbst, jeden Tag aufs Neue: „Brauche, will ich das wirklich? Wer oder was in mir will, und warum?“

Glaubst du an dich? Dann wird die Welt weiter bestehen. Du bist nicht allein, du darfst lernen, wirklich zu teilen.

Oh, ja. Das ist die Herausforderung, und die beginnt … genau da. Siehst du? Die Reise ins neue Zeitalter, wenn es ein solches geben soll, beginnt immer mit … dir.

Und das jeden Augenblick, dein ganzes Erdenleben lang.

***

You are not to be measured by your ancestors, whose misdemeanours or good deeds, nor by your words, which at most can only be a hint, but sometimes are just empty shells.

Measure yourself by your deeds, no, don’t measure yourself by them, just do and when you inspire others will follow because you are real. If you are not real, this becomes just as evident as the fact that „humanity“ on the one hand seems to have failed, while on the other hand the world is full of beauty, is maintained by the love of people (yes, even by them).

Let yourself be made neither better nor worse, and face the moment undaunted, admit that you know and are no better than anyone else, and yet you are able to love radiantly what connects you to everything that is.

Every generation was once young, and if it doesn’t die before its time, it will also grow old at times, and through the mere passing of time and the mistakes made with somnambulistic certainty, it has gained new perspectives that place it in the so-called eternity, whatever that may mean. Every generation has the right to mature and each one produces such and such.

Ask yourself, every day anew: „Need, do I really want that? Who or what in me wants, and why?“

Do you believe in yourself? Then the world will go on. You’re not alone. You can learn to really share.

Oh, yes. That is the challenge, and it begins… …right there. You see? The journey into the new age, if there is to be one, always begins with…you.

Every moment of every day of your entire life on Earth.

© Silvia Springer

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Redwolf sagt:

    Happy Valentine’s Day Silvia 💝⚘🙏

    1. diespringerin sagt:

      Thank you 😊💖🙏 same to you!!!

    1. diespringerin sagt:

      💖🌸

  2. finbarsgift sagt:

    Starke Worte, die toll klingen. Bravo 👍
    Herzliche Abendgrüße vom Lu

    1. diespringerin sagt:

      🙏💜🌸🌍🌎🌏 Danke, lieber Lu, Morgengrüße zurück!

  3. Redwolf sagt:

    Thank you Silvia 💜🙏🌈

    1. diespringerin sagt:

      So so welcome 🌸🙏💖🌎🌍🌏

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.